Unterstützung bei der Einführung des südkoreanischen Emissionshandelssystems

Detailaufnahme von Börsenkursen in Rot und Blau. Ein Kugelschreiber zeigt auf eine Stelle im Diagramm, an dem die rote und die blaue Kurve zusammenfallen.

In diesem Projekt hat adelphi die südkoreanische Regierung direkt bei der Gestaltung und Umsetzung des koreanischen Emissionshandelssystems beraten. Das Projekt war eingebettet in ein von der Europäischen Union finanziertes und von ICF geleitetes Vorhaben, das die Zusammenarbeit zwischen der EU und Südkorea beim Emissionshandel verbessern sollte. Als adelphis Expert/-innen für Emissionshandelssysteme gaben William Acworth und Constanze Haug Hilfestellung bei der Gestaltung und Implementierung von Marktstabilitätsmechanismen, ökonomischen Modellierungen sowie bei Wegen und Ansätzen zur interstaatlichen Kooperation durch den Emissionshandel. Das Projekt umfasste sowohl strategische Workshops mit wichtigen koreanischen Stakeholdern als auch die Erstellung von Briefings für hochrangige Regierungsvertreter/-innen.