Unterstützung des Textilbündnisses bei der Überarbeitung von Kurzvideos zum Thema Chemikalienmanagement

Die Berücksichtigung von Chemikalienmanagement stellt einen wichtigen Bestandteil für das Nachhaltigkeitsmanagement in der Textilindustrie dar. Im Bereich der Herstellung von Fasern, Nassveredelung bzw. Ausrüstung von Textilien spielen Chemikalien eine wichtige Rolle; gleichzeitig können unsachgemäße Auswahl und Verwendung von Chemikalien eine Gefahr für die Umwelt und die Gesundheit der Arbeiterinnen und Arbeiter darstellen.

Als Teil der Anstrengungen zur Förderung von nachhaltiger Produktion in der internationalen Textil und Bekleidungsindustrie zielt das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiierte Bündnis für nachhaltige Textilien darauf ab, soziale, ökologische und ökonomische Verbesserungen entlang der gesamten Textil-Lieferkette zu erreichen. In diesem Zusammenhang stellen die Vermeidung von gefährlichen Chemikalien sowie der generelle sichere Umgang mit Chemikalien einen wichtigen Schwerpunkt der gemeinsamen Initiative von Industrie, Regierung und Zivilgesellschaft dar. Um Entscheidungsträger und Umsetzer auf verschiedenen Ebenen der Wertschöpfungskette besser zu erreichen, greift das Bündnis für nachhaltige Textilien, das von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des BMZ, koordiniert wird, auf verschiedene Kommunikationsinstrumente und Ansätze zurück.

adelphi unterstützt das Team des Bündnisses bei der Überarbeitung von Trainingsvideos zu Chemikalienmanagement, um sicherzustellen, dass den Zielgruppen die Kernbotschaften zukünftig effektiver und tiefgreifend vermittelt werden können.