Verbesserte Wasserqualität in Küstenregionen durch nachhaltige Aquiferspeicherung - SUBSOL

SUBSOL Logo

Die Qualität von Grundwasser kann insbesondere in Küstenregionen durch Salzwasserintrusion gefährdet werden. Durch diese Verschmutzung wird vielerorts das trinkbare Süßwasser knapp, was negative Auswirkungen für Ökologie und Menschen mit sich bringt. Das in den Niederlanden entwickelte und pilotierte Vorgehen der Untergrundspeicherung ermöglicht ein optimiertes Management von Grundwasser in diesem Kontext. Die Herangehensweise hat sich als effektiv, nachhaltig und kosteneffizient erwiesen.

Das Projekt SUBSOL hat zum Ziel, die beschriebene Technologie in betroffenen Küstenregionen Europas und weltweit zu etablieren. Dazu wird die Technologie weiter erprobt, und es werden technische Machbarkeitsanalysen für Untergrundspeicher durchgeführt. Überdies sollen Gutachten zu Policy-Rahmenwerken und zur Einbindung von Stakeholdern an potenziellen Standorten erstellt werden, darunter spezifische Orte am Golf von Mexiko, am Mittelmeer, im Mekong Delta, in China und in Brasilien.

Der Fokus von adelphis Aufgaben liegt auf technischen und sozio-ökonomischen Analysen. Außerdem entwickelt adelphi eine Strategie, um die Technologie bekannt zu machen und Stakeholder und Entscheider aus Politik und Wirtschaft für deren Vorteile zu sensibilisieren.