Vernetzung des AdSVIS-Programms zur Anpassung der Straßeninfrastruktur an den Klimawandel

KL-040_Haupt

Die Straßenverkehrsinfrastruktur ist sowohl für den Personen- als auch für den Güterverkehr in Deutschland von zentraler Bedeutung. Sichere und robuste Straßen, Brücken und Tunnel sind Grundlage für eine gut vernetzte Gesellschaft. Mit fortschreitendem Klimawandel ändern sich die Wetter- und Klimaverhältnisse, denen die Straßenverkehrsinfrastruktur ausgesetzt ist.

Welche Anpassungsmaßnahmen damit für den Bau und Betrieb von Straßen und Bauwerken notwendig werden, wird im Rahmen eines Forschungsprogramms der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) erforscht. Das Programm „Adaptation der Straßenverkehrsinfrastruktur an den Klimawandel (AdSVIS)“ umfasst 14 Teilprojekte, die sich mit Verwundbarkeitsanalysen und Anpassungsmaßnahmen auf Ebene einzelner Objekte der Straßenverkehrsinfrastruktur beschäftigen. Sie sind inhaltlich verknüpft und bauen teilweise aufeinander auf. Daher sind eine Vernetzung der Projekte und Forschungsnehmer und ein reger wissenschaftlicher Austausch elementar.

adelphi entwickelte im Rahmen dieses Forschungsvorhabens Formate für die interne Kommunikation im Forschungsprogramm und förderte so die Wissensweitergabe. Gleichzeitig konzeptionierte und begleitete adelphi die gemeinsame Kommunikation der Ergebnisse aller Teilprojekte nach außen. Im Mittelpunkt standen dabei zwei von adelphi organisierte Konferenzen, die die Ergebnisse einem nationalen und internationalen Fachpublikum vorstellten.