Vollzug und Vollzugskontrolle des marokkanischen Umweltrechts

Das Umweltprogramm der GTZ (Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit) in Marokko berät das Umweltministerium bei der Entwicklung eines wirksamen Umweltrechts. In diesem Zusammenhang wurde adelphi mit der Begutachtung der bestehenden umweltrechtlichen Regelungen betraut und in laufende Konsultationen zwischen GTZ und Umweltministerien vor Ort eingebunden. Als wesentliche Restriktionen identifizierte adelphi die fehlende Rechtssystematik, Defizite der Implementierung des Umweltrechts sowie nicht ausreichende Mechanismen und Institutionen des Vollzuges und der Vollzugskontrolle.

Für das Ministerium wurde daraufhin eine Strategie zur Bearbeitung dieser Restriktionen entwickelt, die gesetzgeberische Maßnahmen genauso wie institutionelle Innovationen vorsieht. Das Vorhaben wurde von Alexander Carius geleitet. Dr. Axel Klaphake (adelphi) und Prof. Dr. Astrid Epiney haben als Sachverständige die beiden Hauptgutachten geschrieben.