Anpassung an den Klimawandel als neues Politikfeld (Status Quo)

Klimawandel in Deutschland. Christian Kind, adelphi
Vetter, Andreas; Esther Chrischilles, Klaus Eisenack, Christian Kind, Petra Mahrenholz, Anna Pechan 2017: Anpassung an den Klimawandel als neues Politikfeld (Status Quo). In: Brasseur, Guy P.; Daniela Jacob, Susanne Schuck-Zöller (Hg.): Klimawandel in Deutschland. Entwicklung, Folgen, Risiken und Perspektiven. Berlin: Springer,

Womit müssen wir in Deutschland rechnen, welche Auswirkungen werden die Klimaveränderungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben, und wie können wir uns wappnen? Erstmals stellt diese nationale Untersuchung den Forschungsstand zum Klimawandel umfassend für alle Themenbereiche und gesellschaftlichen Sektoren dar. 126 Autoren aus ganz Deutschland äußern sich zu Themen wie bereits beobachtete und zukünftige Veränderungen, Wetterkatastrophen und deren Folgen, den Projektionen für die Zukunft, den Risiken sowie möglichen Anpassungsstrategien. 

Christian Kind (adelphi) ist einer der Co-Autoren eines Kapitel zu Politikinstrumenten für die Anpassung an den Klimawandel in Deutschland. Er diskutiert darin Beispiele guter Praxis in der Anpassung. Zur Fundierung dieses rege verwendeten Konzepts wird ein Set von sechs Kriterien vorgeschlagen, mit der man sich der Definition „guter“ Anpassungsmaßnahmen annähert. Die Kriterien können für die Entwicklung oder Evaluation von Aktivitäten zum Umgang mit Folgen des Klimawandels verwendet werden. Entwickelt wurden sie auf Basis einer breiten Literaturstudie und einer Interviewreihe zur Definition des Begriffs der guten Praxis in der Anpassung.