Circular economy in the Africa-EU cooperation – Country report for Egypt

Cover Circular Economy Country report Egypt
Smith, A.; U. Chewpreecha, M. McGovern, M. Mahmoud, K. Rademaekers, J. Ahlers, S. van Hummelen and M. Hemkhaus 2021: Circular economy in the Africa-EU cooperation. Country report for Egypt. Brussels: European Commission.

Die ägyptische Wirtschaft wird hauptsächlich vom Dienstleistungssektor dominiert, der 2019 rund 56 Prozent zum BIP beitrug, gefolgt vom Industriesektor, der rund 32,6 Prozent beitrug, und schließlich dem Sektor Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei, der 2019 rund 11,4 Prozent zum BIP beitrug. Der Anteil der Industrie am BIP blieb von 2000 bis 2019 relativ konstant, während der Anteil des Sektors Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei gesunken ist, von 17 Prozent im Jahr 2000, und der Anteil des Dienstleistungssektors gestiegen, von rund 50 Prozent im Jahr 2000. Die makroökonomischen und strukturellen Reformen, die in den letzten fünf Jahren von der ägyptischen Regierung durchgeführt wurden, haben die Stabilisierung der Wirtschaft unterstützt und ihr Wachstum gefördert. Zu diesen Reformen gehörten: die Reduzierung von Energiesubventionen, die Reform des industriellen Lizenzierungssystems und Steuerreformen, die zu einem leichten Anstieg des BIP führten, verbunden mit einem Rückgang der Arbeitslosenquote auf 7,5 Prozent im Jahr 2019 im Vergleich zu 9,9 Prozent im Jahr 2018. Jedoch haben diese Reformen die sozialen Bedingungen nicht verbessert, da die Inflationsraten von 2016 bis 2018 aufgrund der Währungsfluktuation hoch waren. Auf Grundlage dieser gesamtwirtschaftlichen Daten analysiert der vorliegende Bericht den Stand des Übergangs zur Kreislaufwirtschaft in Ägypten.

Weitere Publikationen aus diesem Projekt