Collaboration for Impact – Building the Ecosystem for Replication Support Services. SEED White Paper Series (1)

Collaboration for Impact- Building the Ecosystem for Replication Support Services (SEED White Paper #1)
Zürker, Mirko; Christine Meyer, Lina Frank and Jan Dumkow 2016: Collaboration for Impact. Building the Ecosystem for Replication Support Services. SEED White Paper Series (1). Berlin: SEED.

Die Replikation erfolgreicher grüner und inklusiver Unternehmen, die marktorientierte Lösungen für Gemeinschaften mit geringem Einkommen entwickelt haben, ist ein wichtiger Weg zum Erreichen der nachhaltigen Entwicklungsziele auf globaler Ebene. Allerdings erfordert der Replizierungsprozess in jeder Phase einen angepassten und zielgerichteten Supportmechanismus. Der "Originator" des zu replizierenden Geschäftsmodells benötigt Unterstützung, um wirkungsvoll und effizient Informationen über seine bewährten Methoden und Verfahren an potenzielle "Adopter" in anderen Städten, Regionen oder Ländern zu etablieren. Die "Adopter" hingegen brauchen Unterstützung, um die einzelnen Komponenten des existierenden Geschäftsmodells zu übernehmen und an den lokalen Kontext anzupassen.

Diese erste Publikation aus der neuen White Paper-Reihe von SEED erläutert verschiedene Kollaborationsstrategien, die auf die Förderung eines starken und unterstützenden Umfelds für die Replikation abzielen. Damit dies gelingt, ist der kontinuierliche Austausch zwischen Beratungsanbietern unerlässlich, um ein gemeinsames Verständnis über den integrativen und kollaborativen Ansatzes für Unterstützungsleistungen zu erlangen. Indem das dadurch entstehende Synergiepotenzial voll ausgeschöpft wird und kollaborative Leistungen ermöglicht werden, werden die Lücken zwischen vorhandenen Unterstützungsleistungen geschlossen und Replizierungsprozesse gewinnen an Geschwindigkeit und Intensität. Somit wird der Sektor grüner und inklusiver Unternehmen dazu angespornt, sein volles Potential zu entfalten.

In diesem White Paper beschäftigen sich die Autoren mit den folgenden Themen:

  1. Unser offener Ansatz der Replizierung
  2. Supportbedürfnisse der Unternehmen für einen erfolgreiche Replizierungsprozess
  3. Organisationen, die auf den Replizierungsprozess Einfluss haben
  4. Supportleistungsbereiche zur Unterstützung von Replizierung
  5. Darstellung ausgewählter Supportorganisationen aus dem Ökosystem
  6. Umsetzungsplan für Kollektivmaßnahmen