Considering the Effects of Linking Emissions Trading Schemes – A manual on Bilateral Linking of ETS

Considering the Effects of Linking Emissions Trading Schemes
Beuermann, Christiane; Julia Bingler, Marissa Santikarn, Dennis Tänzler und Johannes Thema 2017: Considering the Effects of Linking Emissions Trading Schemes. A manual on Bilateral Linking of ETS. Berlin: adelphi.

Die Verknüpfung verschiedener Emissionshandelssysteme (ETS) kann das Entstehen eines größeren, effizienteren Kohlenstoffmarkts vorantreiben. Außerdem führt die Verbindung zu intensiverer internationaler Zusammenarbeit im Kampf gegen den Klimawandels. Bevor allerdings Verhandlungen zur Verknüpfung von Emissionshandelssystemen aufgenommen werden können, muss die Bandbreite möglicher Auswirkungen innerhalb eines begrenzten, überschaubaren Zeitraums analysiert werden; und mit größerer Detailtiefe als es die bisherige Wirtschaftsliteratur vermochte. Diese Auswirkungen hängen von den jeweiligen politischen Systemen und der jeweiligen Rechtssprechung ab.

"Considering the Effects of Linking Emissions Trading Schemes" konzentriert sich auf die Bewertung vollständiger, direkter bilateraler Verknüpfungen zweier ETS. Da die Verknüpfung von ETS eine Vielzahl an Zielen und Risiken in sich birgt, ist es unerlässlich, diese Ziele vorab abzuwägen und die möglichen Auswirkungen zu analysieren. Dieses Handbuch richtet sich an Entscheidungsträger, die eine Verknüpfung ihres ETS mit Partnersystemen anstreben. Es gibt ihnen grundlegende Orientierung sowie praktische Informationen für die Beurteilung, ob die Verknüpfung mit einem bestimmten ETS tatsächlich vorteilhaft ist und somit vorangetrieben werden soll, oder nicht.

Das Handbuch bündelt alle nötigen Informationen zur Identifizierung, Priorisierung und Ex-ante-Evaluation der Auswirkungen einer Verknüpfung der ETS, noch bevor der Zusammenschluss stattgefunden hat. Darüber hinaus bietet der Anhang vertiefende Hinweise für die Operationalisierung und Quantifizierung geeigneter Indikatoren.