Eine Formel für nachhaltigen Erfolg? – Studie zur Schnittstelle zwischen EMAS und DNK

DNK/EMAS-Studie
Heimer, Bettina; Thorsten Grantner, Susanne Moosmann, Martin Myska, Samuil Simeonov und Thomas Wacker 2021: Eine Formel für nachhaltigen Erfolg?. Studie zur Schnittstelle zwischen EMAS und DNK. Berlin: Geschäftsstelle des Umweltgutachterausschusses (UGA-GS).

Die Studie vergleicht zwei Instrumente für nachhaltige Unternehmensführung – Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) und Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK). Mit EMAS untermauern DNK-Anwender ihr Berichtswesen mit einem kontinuierlichen Verbesserungs-Management, das auf einem glaubwürdigen Prüfsystem durch Umweltgutachterinnen und -gutachter basiert. Mit der Erweiterung auf andere gesellschaftliche Aspekte, z.B. faire Arbeitsbedingungen und Einhaltung der Menschenrechte, können EMAS-Anwender ihr Umweltmanagement zu einem umfassenden Nachhaltigkeitsmanagement ausbauen. Die vorliegende Studie leistet einen wichtigen Beitrag dazu, wie die Kombination von EMAS mit dem DNK gelingen kann. Außerdem gibt sie interessierten Unternehmen und Organisationen hilfreiche Hinweise, wie sie die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit systematisch und wirksam im Unternehmen angehen.

Die Studie wurde im Auftrag des Umweltgutachterausschusses vom VNU – Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement erstellt. Nach ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 2019 erschien sie im Januar 2021 in überarbeiteter Fassung. In ihren Handlungsempfehlungen macht die Studie Vorschläge, was getan werden sollte, um EMAS und DNK zu einer breiteren Anwendung zu bringen.