Enhancing Resource Efficiency through Extended Producer Responsibility – Sector Study on Plastic Packaging and E-Waste Management in India

Enhancing Resource Efficiency through Extended Producer Responsibility
Hemkhaus, Morton; Mikael Henzler, Sophia Hibler, Gautam Mehra, Jai Kumar Gaurav and Frederik Eisinger 2018: Enhancing Resource Efficiency through Extended Producer Responsibility. Sector Study on Plastic Packaging and E-Waste Management in India. New Delhi: EU-REI/GIZ.

Mit der Erneuerung und Einführung der "Plastic Waste Management Rules" und "E-waste Management Rules" im Jahr 2016 bekräftigte die indische Regierung die Bedeutung der Erweiterten Herstellerverantwortung (Extended Producer Responsibility, kurz EPR) als zentralen politischen Ansatz zur Bewältigung der wachsenden Abfallmengen des Landes. Im Zusammenspiel mit diversen politischen Instrumenten kann EPR zur Steigerung der Ressourceneffizienz beitragen. Dies unterstützt den Übergang zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft.

Diese Studie liefert eine wirtschaftliche Hintergrundanalyse der Kunststoff- und Elektronikindustrie, illustriert die daraus resultierenden Stoffströme und beschreibt den Status Quo der gegenwärtigen Umsetzung von EPR in Indien. Auf der Grundlage zahlreicher Experteninterviews und drei Workshops zur Einbeziehung von Interessengruppen haben die Autoren verschiedene Politikempfehlungen entwickelt, die die Ressourceneffizienz im Bereich Kunststoffabfälle (insbesondere Verpackungen) und Abfälle aus Elektro- und Elektronikgeräten (WEEE oder E-Müll) steigern können.