Financing options to support GHG reductions in Cypriot and Greek hotels – Experiences from focal countries and the EU

Schneider, Madeline; Jessica Weir, Anton Barckhausen, Anthi Charalambous, Panayiotis Kastanias, Markella Papanicolaou, Aris Ikkos, Michalis Kyriakides and Soteris Mylonas 2020: Financing options to support GHG reductions in Cypriot and Greek hotels . Experiences from focal countries and the EU. EU: adelphi / OEB / INSETE.

Der Tourismus stellt sowohl für Griechenland als auch für Zypern einen der wichtigsten Wirtschaftssektoren dar, mit einem direkten Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Höhe von 10,3 Prozent beziehungsweise 22,3 Prozent im Jahr 2017. Während der letzten Jahre erlebte die Tourismusindustrie in der Region einen dynamischen Aufschwung: Griechenland erzielte 2018 mit 30 Millionen Besuchern einen Tourismusrekord. Diese Entwicklung hat viele Vorteile für die Länder, führt jedoch auch zu einem höheren Energiebedarf und folglich zu steigenden Treibhausgasemissionen in der Hotelindustrie. Eine der größten Herausforderungen für die verstärkte Umsetzung von Treibhausgasminderungsmaßnahmen ist der Mangel an geeigneten Finanzierungsstrukturen und -instrumenten.

Ein Hauptziel dieser Studie ist es, die wichtigsten bestehenden Finanzierungsinstrumente sowie Beratungsprogramme für die Hotelbranche in Europa und in den am Projekt Hotels4Climate teilnehmenden Ländern (Zypern, Griechenland und Deutschland) zu identifizieren und dadurch Bereiche aufzuzeigen, die noch nicht abgedeckt sind. Einige Länder haben bereits die Wichtigkeit von Energieeffizienz und Treibhausgasminderung im Tourismussektor erkannt und gezielte Instrumente initiiert, die in diesem Bericht vorgestellt werden. Basierend auf dieser Analyse werden Herausforderungen (z.B. mangelnde Erfahrung von Banken beim Finanzieren von Energieeffizienz und Erneuerbare-Energien-Projekten sowie mangelnde technische Kapazitäten und Sensibilisierung für energetische Bewertungen und Durchführung von Energieaudits) ermittelt, die einer umfangreichen Förderung von Projekten zur Treibhausgasminderung im Hotelsektor im Wege stehen. Zusätzlich werden Möglichkeiten diskutiert, Treibhausgas-Einsparpotenziale zu erschließen sowie Empfehlungen für Finanzierungsmodelle für den zypriotischen und griechischen Kontext erarbeitet. Die empfohlenen Komponenten umfassen Steueranreize, gezielte Zuschussprogramme und subventionierte grüne Zertifizierungen, gestärkt durch technische Unterstützung und Maßnahmen zum Kapazitätsaufbau, mit besonderem Schwerpunkt auf kleine und mittlere Hotels.