Framework für urbane Klimaresilienz

 Framework für urbane Klimaresilienz - MONARES
MONARES-Projektteam 2018: Framework für urbane Klimaresilienz. Berlin: adelphi/ireus/Justus-Liebig-Universität Gießen/Dialogik.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Vorhaben MONARES hat zwei zentrale Ziele: (1) die Entwicklung praxiserprobter Methoden für ein Klimaresilienz-Monitoring und die Wirkungsmessung von Anpassungsmaßnahmen sowie (2) die konkrete Unterstützung des Monitorings von Resilienz und der Wirkungsmessung von Anpassungsaktivitäten in Pilotkommunen der Forschungsprojekte des BMBF Förderschwerpunkts Resilienz durch Handeln in Stadt und Region.

Hierfür entwickeln die Verbundpartner adelphi, IREUS, Universität Gießen und Dialogik ein urbanes Klimaresilienz-Framework mit einem modularen Resilienz-Indikatoren-Set. Die Indikatoren und die dazugehörigen Methoden zur Erhebung und Auswertung von Daten werden auf ihre Anwendbarkeit und Praxistauglichkeit in deutschen Städten getestet.

Aufbauend auf das Resilienz-Indikatoren-Set entwickelt das Konsortium eine Methodik zur Wirkungsevaluation von Anpassungsmaßnahme, welche ebenfalls mit kooperierenden Kommunen erprobt wird. Ein wesentlicher Teil des Vorhabens besteht zudem darin, die gewonnenen Erkenntnisse für relevante Akteure aus Kommunen, Wissenschaft und Politik zugänglich zu machen. Im Folgenden wird das in dem Vorhaben entwickelte Framework zu urbaner Klimaresilienz vorgestellt.