Klimacheck. Leitfaden zum Management von Klimarisiken im industriellen Mittelstand

Klimacheck. Leitfaden zum Management von Klimarisiken im industriellen Mittelstand
Kind, Christian; Jonas Savelsberg, Oliver Lühr, Jan-Philipp Kramer und Jannis Lambert 2014: Klimacheck. Leitfaden zum Management von Klimarisiken im industriellen Mittelstand. Berlin: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Mit dem Klimacheck können kleine und mittelständische Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe ermitteln, inwiefern sie künftig von Extremwetterereignissen und anderen Folgen des Klimawandels betroffen sein werden. Auf diese Weise können Betriebe die Klimafolgen frühzeitig in ihrer Unternehmensplanung berücksichtigen und individuelle Anpassungsstrategien entwickeln. Der Klimacheck besteht aus einem Leitfaden und einem softwarebasierten Tool, die beide speziell mit Blick auf die Vulnerabilität von Zulieferketten konzipiert wurden. Der Leitfaden bietet vor allem Hintergrundinformationen und erleichtert die Nutzung der Software-Lösung, kann aber auch als eigenständiger Grundlagentext genutzt werden. Das Software-Tool besteht aus vier aufeinander aufbauenden Modulen und führt schrittweise an den effektiven Umgang mit Klimarisiken heran. Da sich der Klimacheck hierbei an gängigen Risikomanagementprozessen orientiert, lassen sich dessen Ergebnisse problemlos in bestehende betriebliche Managementsysteme einbinden. Das Tool stützt sich dabei auf einem umfangreichen Risikokatalog, der aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis verknüpft und im Anhang dieses Leitfadens zu finden ist. Der Klimacheck wurde gemeinsam mit Prognos und im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) entwickelt.

» Download des Software-Tools auf der Website des BMWi