Lake Chad Region – Climate-related security risk assessment

Lake Chad Region – Climate-related security risk assessment – adelphi-e3g-SIPRI
Vivekananda, Janani and Camilla Born 2018: Lake Chad Region. Climate-related security risk assessment. Stockholm: Expert Working Group on climate-related security risks.

Die Tschadsee-Region ist derzeit mit zahlreichen Sicherheitsrisiken konfrontiert, u.a. der Gefährdung der Lebensgrundlagen, dem Klimawandel und gewaltsamen Konflikten. Die genannten Risiken sind eng miteinander verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig. Obwohl der aktuelle Konflikt in der Tschadsee-Region durch Gewalt von bewaffneten Gruppen wie Boko Haram und dem Islamischen Staat Westafrika (ISWA) ausgelöst wurde, ist die Krise tief in weitaus älteren Entwicklungsproblemen verwurzelt.

Die weit verbreitete soziale Ungleichheit und die jahrzehntelange politische Marginalisierung haben ein tiefer liegendes Gefühl von Ausgrenzung und mangelndes Vertrauen zwischen den gesellschaftlichen Gruppen und ihren regionalen Vertretern bewirkt. Diese Herausforderungen werden zusätzlich durch den Klimawandel verschärft. Seit langer Zeit ist die Region verheerenden Umweltwirkungen ausgesetzt. Bis heute beeinflussen unvorhersehbare Niederschlagsmengen, die durch den Klimawandel verursacht werden, die Widerstandsfähigkeit der Gemeinden rund um den Tschadsee in erheblichem Maße.

In diesem Bericht bewertet die Forschungsgruppe Klimabedingte Sicherheitsrisiken die Risiken der Tschadsee-Region und entwickelt Handlungsoptionen für ein grenzüberschreitendes Klimarisikomanagement.