Transformationsstudie zur Dekarbonisierung der niedersächsischen Wirtschaft – Eine explorative Untersuchung zu Wissensstand und Handlungsmöglichkeiten der Transformation in Niedersachsen

Mohnen, Lea; Prof. Dr. Stephan L. Thomsen, Daniel Weiß, Kai Ingwersen, Vivien-Sophie Gulden 2022: Transformationsstudie zur Dekarbonisierung der niedersächsischen Wirtschaft. Eine explorative Untersuchung zu Wissensstand und Handlungsmöglichkeiten der Transformation in Niedersachsen. Hannover: Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit.

Die Begrenzung der Erderwärmung und das Erreichen der nationalen und internationalen Klimaziele ist eine große Herausforderung für die Wirtschaft – aber auch eine große Chance. Unternehmen müssen ihre Energieversorgung auf erneuerbare Energien umstellen und deutliche Effizienzgewinne in der Nutzung von Energie und anderen Ressourcen erreichen. Hierfür müssen insbesondere Industrieunternehmen ihre Produktionsprozesse anpassen, aber auch Arbeitnehmende müssen sich auf neue Aufgaben und Qualifikationsanforderungen einstellen. Aber in der Transformation zu einer klimafreundlichen Wirtschaft liegen auch große Chancen: beispielsweise, wenn Standortpotenziale zur Erzeugung erneuerbarer Energien dazu genutzt werden, neue, klimaschützende Produktionsstandorte aufzubauen oder Unternehmen die wachsenden Marktchancen für Klimatechnologien nutzen können.

Die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit (NAN) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Politik und Unternehmen der niedersächsischen Wirtschaft durch konkrete Hilfestellungen dabei zu unterstützen, die Chancen der Transformation zu nutzen und ihre Herausforderungen zu meistern. Mit der „Transformationsstudie zur Dekarbonisierung der niedersächsischen Wirtschaft“ unterstützt adelphi gemeinsam mit dem Center für Wirtschaftspolitische Studien der Leibniz Universität Hannover die Arbeit der Allianz.

Die Studie schafft die Grundlage für eine zielgerichtete Transformation, indem sie die besonderen Anforderungen der Transformation für zentrale niedersächsische Wirtschaftsbranchen beleuchtet. Es werden der Wissensstand und die Handlungsmöglichkeiten für einen beschleunigten Übergang zur Treibhausgasneutralität in Niedersachsen untersucht. Darauf aufbauend werden Wissenslücken aufgezeigt und notwendige Folgeschritte für eine erfolgreiche Transformation identifiziert.

Die Studie wurde unter aktiver Beteiligung verschiedener Stakeholder der niedersächsischen Wirtschaft erstellt. So wurden drei Diskussionsworkshops mit Vertreter*innen der niedersächsischen Landesregierung, der Sozialpartner*innen, der Wirtschaft und der Wissenschaft durchgeführt.