Understanding and Increasing Finance for Climate Adaptation in Developing Countries

Understanding and Increasing Finance for Climate Adaptation in Developing Countries - CPI adelphi
Micale, Valerio; Bella Tonkonogy and Federico Mazza 2018: Understanding and Increasing Finance for Climate Adaptation in Developing Countries. London: Climate Policy Initiative.

Investitionen in die Anpassung an den Klimawandel und die Klimaresilienz werden sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor immer dringender. Die Frequenz und das Ausmaß der durch den Klimawandel ausgelösten Naturgefahren haben weltweit zugenommen, was zu wirtschaftlichen Schäden von 2003 bis 2013 (FAO, 2015) in Höhe von 1,5 Billionen US-Dollar führte; zusätzlich zu den Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und das Ökosystem.

Dieser Bericht untersucht den aktuellen Stand der Anpassungsfinanzierung und entwickelt praktische, kurzfristige Lösungen, um Wissenslücken zu schließen und Investitionen zu erhöhen. Zwar können viele der Empfehlungen auch in entwickelten Ländern angewendet werden, die oft vor ähnlichen Herausforderungen hinsichtlich der Messung und der Einsatzgebiete von Anpassungsfinanzierung stehen. Der Schwerpunkt des Berichts und der Fokus der Auswahl der Beispiele liegen auf der Rolle, die nationale Regierungen von Entwicklungsländern und ihrer Partner spielen. Letztere schließen insbesondere Institutionen der Entwicklungsfinanzierung, lokale Regierungen und zivilgesellschaftliche Organisationen sowie Forschungsinstitute ein, die mit wissenschaftlichen Erkenntnissen Investitionen in die Anpassung voranbringen. Der Bericht wurde durch anregende Diskussionen bereichert, die während drei von CPI und adelphi im Jahr 2018 organisierten Workshops zur Anpassungsfinanzierung geführt wurden, um erste Ergebnisse dieser Studie von einem kritischen Fachpublikum prüfen zu lassen.