Suche

  • Projekt

    Das niederländische Wirtschaftsministerium setzt seine finanzielle Unterstützung der SEED Awards für nachhaltiges Unternehmertum fort, die adelphi als Projektträger in 2015 und...

  • Mitarbeiter

    Cosima Stahr ist Senior Advisor + Co-Lead Finance bei adelphi. Als Expertin für die Finanzierung nachhaltiger Entwicklung ist sie erfahren darin,...

  • Publikation

    2014 war für SEED ein Rekordjahr: Mit 41 Preisträgern wurden die SEED Awards zu einer der größten Preisverleihungen für...

  • Publikation

    Rückblickend betrachtet war 2013 ein sehr erfolgreiches Jahr für SEED: Das wichtigste Highlight war die Auswahl der 34 neuen SEED-Gewinner - bemerkenswerte Beispiele sozialen...

  • Publikation

    Der Artikel beschreibt Herausforderungen von Green Business Development Services (Dienstleistungen zu grüner Geschäftsentwicklung) für kleine und mittelständische Unternehmen...

  • News

    Wie sieht nachhaltiges Management in der Praxis aus? Welche Möglichkeiten ergeben sich für Entwicklungsländer? Im Rahmen eines von der deutschen Wirtschaft finanzierten Weiterbildungsprogramms hat adelphi junge Manager aus Subsahara-Afrika praxisnah und interaktiv qualifiziert.

  • News

    adelphi übernimmt zum siebten Mal in Folge die Betreuung des SEED-Wettbewerbs. Das Projekt setzt den bisherigen Afrika-Fokus fort und zählt 2014 mit einer Rekordzahl von bis zu 55 Einzelpreisen zu den weltweit größten Wettbewerben im Bereich der Unterstützung von Sozial- und Umweltunternehmern.

  • Projekt

    Ziel des Netzwerkes war es, mithilfe gezielter Trainingsmaßnahmen Unternehmerinnen aus der Nahrungs- und Bekleidungsindustrie in Indien in die Lage zu versetzen,...

  • News

    Ab sofort übernimmt adelphi nun auch die Projektträgerschaft der SEED Initiative. Seit 2007 unterstützt die Berliner Beratung die Institution dabei, den jährlichen Wettbewerb auszurichten und verantwortet seit 2009 die Weiterbildungsprogramme für die Gewinner der SEED Awards.

  • News

    adelphi übernimmt zum sechsten Mal in Folge die Betreuung der SEED-Awards. Der Wettbewerb, der sich an unternehmerische Initiativen zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Region richtet, fördert nun auch besonders klimafreundliche Initiativen und Unternehmen, die zur Gleichberechtigung beitragen.

Seiten