Christian Kind
MSc Ecological Economics
Senior Projektmanager

Christian Kind arbeitet als Senior-Projektmanager bei adelphi. Seit über zehn Jahren implementiert er Projekte in den Themenbereichen Klima, Energie und Urbane Transformation. Kern seiner Arbeit ist die Ermittlung von Handlungserfordernissen, die sich aus den Folgen des Klimawandels für unterschiedliche Akteure ergeben, sowie deren Übersetzung in zielgruppenadäquate Sprache und Entscheidungsarchitekturen. Darüber hinaus ist Christian Kind Themenverantwortlicher für den Bereich Anpassung an den Klimawandel. In dieser Rolle koordiniert er bei adelphi den internen Austausch und sorgt für die Weiterentwicklung des Geschäftsfelds.

Christian Kind ist erfahren in der Konzeption und Leitung von Forschungs- und Beratungsprojekten für nationale und internationale Auftraggeber. In seiner Arbeit bei adelphi hat er bis heute mehr als 35 Vorhaben umgesetzt – vor allem für Bundesministerien und nachgeordnete Behörden, die EU-Kommission, Verbände wie den britischen World Wildlife Fund (WWF) sowie Organisationen aus der Entwicklungszusammenarbeit wie die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) oder das Climate and Development Knowledge Network (CDKN).

Schwerpunkt seiner umweltökonomischen Expertise liegt auf der Analyse von Politikfeldern und -instrumenten. Mit Kosten-Nutzen-Kalkulationen, Befragungen, Evaluationen, Akteursanalysen und Feldexperimenten erweitert er die Abwägungsgrundlagen von Entscheidungsträgern in der Politik, etwa zur Optimierung des EU-Energieeffizienzlabels oder zur Einführung von Berichtspflichten zu Treibhausgasemissionen für Unternehmen. Akteure auf der Umsetzungsebene unterstützt er über Coachings, partizipative Vulnerabilitätsanalysen, Handbücher und Online-Tools beim Schutz des Klimas und der Anpassung an nicht mehr vermeidbare Veränderungen. Das Akteursspektrum reicht hierbei von indischen Küstendörfern bis zu DAX-Konzernen. Christian Kind ist Capacity WORKS zertifiziert. Die geographischen Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in Deutschland, Ostafrika und Südasien. Er ist Privatdozent für Verhaltensökonomik an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde und hat mehr als 20 Fachpublikationen veröffentlicht.

Vor seiner Tätigkeit bei adelphi war Christian Kind beim Centre for Sustainable Consumption and Production und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung tätig.

Christian Kind schloss seinen Master of Science in Ecological Economics an der University of Edinburgh mit Auszeichnung ab. In dieser Zeit wurde er durch ein Post-Graduiertenstipendium des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) unterstützt. Zuvor studierte er Philosophy and Economics (B.A.) an der Universität Bayreuth und der National University of Singapore. 

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • Baseline Study on Climate Change Impacts on the Private Sector in Rwanda

    Zinnkann, Hans Joachim; Frederik Eisinger, Christian Kind, Cosima Stahr and Tamara Tschentscher 2014: Baseline Study on Climate Change Impacts on the Private Sector in Rwanda. Berlin/Eschborn: adelphi/GIZ.
  • Klimacheck für Unternehmen

    Savelsberg, Jonas und Christian Kind 2014: Klimacheck für Unternehmen. In: Deutsches Global Compact Netzwerk (Hrsg.): Global Compact Deutschland 2014 - CSR & Compliance. Münster: Macondo Publishing, S. 36-39.
  • Implications of Behavioural Economics for Designing Adaptation Policies – Addressing Behavioural Barriers of Private Adaptation to Climate Change

    Kind, Christian and Jonas Savelsberg 2013: Implications of Behavioural Economics for Designing Adaptation Policies. Addressing Behavioural Barriers of Private Adaptation to Climate Change. Berlin: adelphi.
  • Klimabilanzen der DAX-Unternehmen – Eine Analyse klimaschutzrelevanter Daten und der dazugehörigen Berichterstattung in DAX-Unternehmen

    Kind, Christian 2012: Klimabilanzen der DAX-Unternehmen. Eine Analyse klimaschutzrelevanter Daten und der dazugehörigen Berichterstattung in DAX-Unternehmen. Berlin: Humanistic Management Center.

Seiten