adelphi

Neuerscheinungen

Nett, Katharina and Lukas Rüttinger 2016: Insurgency, Terrorism and Organised Crime in a Warming Climate. Analysing the Links Between Climate Change and Non-State Armed Groups. Berlin: adelphi.
Detges, Adrien 2017: Climate and Conflict: Reviewing the Statistical Evidence. A Summary for Policy-Makers. Berlin: adelphi.
Schröer, Juliane 2017: Praxisleitfaden – Energiemanagement in Alpenhotels. Berlin: adelphi.
Blumstein, Sabine und Susanne Schmeier 2017: Disputes over International Watercourses: Can River Basin Organizations Make a Difference?. In: Management of Transboundary Water Resources under Scarcity . New Jersey: World Scientific, 191-236.
Simon, Nils und Maro Luisa Schulte 2017: Stopping Global Plastic Pollution: The Case for an International Convention. Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung.

RSS & Newsletter

Erfahren Sie über unsere RSS-Feeds immer von unseren aktuellen Aktivitäten

Vulnerabilität: Neues Maß für weltweite Analysen

Wenn es um ihre Verwundbarkeit durch den Klimawandel geht, stehen viele Länder, Regionen und Städte erst am Anfang. Daher unterstützt adelphi die Entwicklung einer standardisierten Ansatzes für Vulnerabilitätsanalysen.
Entwicklung eines ISO-Standards für Vulnerabilitätsanalysen
Sturmschäden

Projektträgerschaft: Arbeitsgruppe Emissionshandel

Seit 2003 stellt adelphi das Sekretariat der Arbeitsgruppe Emissionshandel (AGE) und übernimmt die Verwaltung, die Betreuung der Mitglieder und die fachliche Beratung der Arbeitsgruppen.
Projektträgerschaft der deutschen Arbeitsgruppe Emissionshandel (AGE)
Arbeitsgruppe Emissionshandel (AGE)

Welches Land wollen wir sein?

Die Flüchtlingsproblematik und die terroristische Bedrohung werfen dieselbe Frage auf: Wollen wir eine offene oder exklusive Gesellschaft sein? Debattieren Sie mit: in offenen Diskussionen in allen größeren Städten Deutschlands.
Logo Offene Gesellschaft

Wir brauchen ein weltweites Plastikabkommen. Jetzt.

Bis zu 13 Mio. Tonnen Plastik geraten jedes Jahr in die Weltmeere, wo sie Mensch und Natur schaden. Daher muss die Plastiklawine mit internationalen Regeln bekämpft werden. Das ist auch wirtschaftlich der richtige Weg, finden Nils Simon und Maro Luisa Schulte.
Stopping Global Plastic Pollution: The Case for an International Convention
COLON, PANAMA - APRIL 15, 2015: Enviromental Pollution washing ashore next to the Panama Canal in the beach