Christian Kind
MSc Ecological Economics
Head of Programme Adaptation

Christian Kind ist Head of Programme Adaptation. Er beschäftigt sich vor allem mit der Analyse von Folgen des Klimawandels für unterschiedliche Gruppen sowie mit der Entwicklung von Strategien zum Umgang mit Klimarisiken. Ein besonderer Fokus seiner Arbeit liegt auf der Evaluation von Bemühungen zur Anpassung an den Klimawandel.

„Wenn wir die Kosten des Klimawandels minimieren wollen, müssen wir rasch lernen, wie wir am besten mit Klimaveränderungen – etwa zunehmenden Trockenheitsphasen oder häufigeren Extremwetterereignissen – umgehen können. Die Einbettung in ein sehr agiles und interdisziplinäres Team bei adelphi bietet mir beste Voraussetzungen, um in diesem Bereich hilfreiche Ergebnisse zu erarbeiten.“

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • Analyse des deutschen Marktes zur freiwilligen Kompensation von Treibhausgasemissionen – Studie im Auftrag der Deutschen Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt. Climate Change Nr. 10/2010

    Kind, Christian; Sebastian Duwe, Dennis Tänzler, Lena Reuster, Max Kleemann und Jan-Marten Krebs 2010: Analyse des deutschen Marktes zur freiwilligen Kompensation von Treibhausgasemissionen. Studie im Auftrag der Deutschen Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt. Climate Change Nr. 10/2010. Dessau: Umweltbundesamt.
  • Klimafolgenmanagement in Unternehmen – Hindernisse und Erfolgsfaktoren

    Kind, Christian; Till Mohns und Christian Sartorius 2010: Klimafolgenmanagement in Unternehmen. Hindernisse und Erfolgsfaktoren. In: Umweltwirtschaftsforum (uwf) 2010:01, S. 35-43.

Seiten