Dr. Baran Doda
Doktor in Makroökonomie
Senior Advisor

Baran Doda ist Senior Projektmanager in den Bereichen Klima und Energie. Er hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in der akademischen und politischen Forschung. Seine vielfältigen analytischen und technischen Fähigkeiten bringt er bei adelphi-Projekten zur Gestaltung von CO2-Preisbildungsinstrumenten, zu den Verbindungen zwischen Emissionshandelssystemen und zu einer marktbasierten Dekarbonisierungspolitik insbesondere für den Energie- und Industriesektor ein. Er hat die deutsche Bundesregierung zu Marktstabilitätsinstrumenten in Emissionshandelssystemen, zur Bewertung des Kohlenstoffpreisbildungspotenzials in Ost- und Südasien und zur Rolle der Kohlenstoffpreisbildung in verschiedenen Wirtschaftssektoren beraten. Darüber hinaus hat er die Europäische Kommission dazu beraten, in welchem Umfang Carbon Leakage entstehen kann, wenn wichtige EU-Handelspartner Instrumente zur Kohlenstoffbepreisung einsetzen. Darüber hinaus führt Baran Doda Analysen durch und moderiert technische Dialoge bei der International Carbon Action Partnership (ICAP), einem Netzwerk von mehr als dreißig Jurisdiktionen, die Erfahrungen mit und Wissen über die Gestaltung und Umsetzung des Emissionshandels austauschen.

Vor seiner Zeit bei adelphi war Baran Doda Forschungsstipendiat am Grantham Research Institute an der London School of Economics and Political Science. Das Institut unter der Leitung von Professor Nicholas Stern ist ein weltweit führendes Zentrum für politikrelevante Forschung zu Klimawandel und Umwelt. In den acht Jahren, die er am Institut verbrachte, erforschte Baran Doda die Ökonomie des Klimawandels, die Ausgestaltung marktbasierter politischer Instrumente, internationale und miteinander verbundene Kohlenstoffmärkte, Geoengineering sowie die Beziehungen zwischen Treibhausgasemissionen und Makroökonomie. Er präsentierte seine Forschung und ihre Implikationen für die Politik vor Spezialisten ebenso wie einer weltweiten Öffentlichkeit. Seine Arbeit zu diesen Themen wurde in führenden akademischen Fachzeitschriften publiziert.

Baran Doda arbeitete als freischaffender Berater für Klimawandelprojekte bei der Europäischen Kommission, einem großen spanischen Energieunternehmen sowie dem kanadischen Bundesministerium Climate Change and Environment Canada. Er hat Lehraufträge für Grund- und Aufbaustudiengänge an führenden britischen und kanadischen Universitäten wahrgenommen. Zudem arbeitete er als Ökonom in der internationalen Abteilung der kanadischen Zentralbank, wo er den Leiter der Bank und den kanadischen Repräsentanten im Direktorium des Internationalen Währungsfonds beriet.

Baran Doda promovierte 2011 an der Universität von Toronto mit einer Dissertation über die Makroökonomie des Klimawandels. Er hat einen Master of Arts in Wirtschaftswissenschaften von derselben Universität sowie einen Bachelor of Arts der Simon Fraser University.

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen