Dr. Benjamin Pohl
Senior Projektmanager

Benjamin Pohl ist Senior Projektmanager bei adelphi und beschäftigt sich insbesondere mit der Bedeutung des globalen Umweltwandels für die Außen-, Sicherheits-, und Entwicklungspolitik. Als Themenverantwortlicher für die Bereiche Außenpolitik, Diplomatie und Wasserkooperationen arbeitet er seit fünf Jahren an der Schnittstelle von Friedenssicherung und globaler nachhaltiger Entwicklung. Kern seiner vielen Projekte ist die konstruktive Bewältigung von Interessenkonflikten angesichts begrenzter natürlicher Ressourcen. Im Fokus steht dabei oft die Etablierung vertrauensvoller Dialoge, in denen die Beteiligten ihre Interessen jenseits etablierter Positionen reflektieren können.

Benjamin Pohl verfügt über umfassende Erfahrung in der Konzeption, Unterstützung und Leitung von Forschungs- und Beratungsprojekten für nationale und internationale Auftraggeber. Insbesondere berät er Außenministerien und Entwicklungsorganisationen zur Schaffung von Synergien zwischen Anpassung an den Klimawandel und Friedensförderung sowie der Förderung von Zusammenarbeit in internationalen Flussgebieten – Themen, bei denen er auf seine langjährige Arbeit im Bereich Außen- und Sicherheitspolitik aufbauen kann. Als Hauptautor koordinierte er einen Expertenbericht zur globalen Stärkung grenzüberschreitender Kooperation in internationalen Flussgebieten und schrieb Analysen zur politischen Ökonomie spezifischer Flussgebiete wie des Nils und der zentralasiatischen Flüsse. Seine Arbeiten zum Zusammenspiel von Klimawandel, staatlicher Fragilität und Konfliktmanagement konzentrieren sich vor allem auf die Sahelzone. Daneben arbeitete er auch zu globaler Ernährungssicherheit und ist für das ECC Factbook (Environment, Conflict, and Cooperation) verantwortlich, eine interaktive Online-Plattform, die umweltbezogene Konflikte und Kooperation rund um die Welt analysiert.

Vor seiner Tätigkeit bei adelphi arbeitete Benjamin Pohl als Referent im Auswärtigen Amt im Bereich europäische Sicherheitspolitik. Anschließend forschte und unterrichtete er internationale Beziehungen, zunächst als Doktorand an der Universität Leiden und später als Postdoc an der University of Aberdeen, Schottland.

Benjamin Pohl hat sich an der Universität Leiden, Niederlande, mit einer Arbeit zur Europäischen Außenpolitik promoviert. Zuvor erwarb er Masterabschlüsse in Conflict, Security & Development am King’s College London sowie in European Economic Studies am Europakolleg in Brügge, Belgien, und studierte Internationale Beziehungen in Dresden und Strasbourg.

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen

Seiten