Die European City Facility schließt 3. Bewerbungsphase mit mehr als 160 Bewerbungen

Am 17. Dezember 2021 beendete die European City Facility (EUCF) erfolgreich ihre 3. Bewerbungsphase mit mehr als 160 Bewerbungen von Kommunen und lokalen Behörden aus ganz Europa.

21.12.2021

Vom 15. Oktober bis zum 17. Dezember konnten Kommunen, lokale Behörden und öffentliche Einrichtungen sowie deren Zusammenschlüsse ihre Anträge für die dritte EUCF-Bewerbungsphase einreichen. Wie bei den ersten beiden Bewerbungsphasen lief auch die dritte Runde parallel für drei geografische Regionen in Europa und umfasste Anträge aus den EU-27-Mitgliedstaaten, den EWR-EFTA-Staaten (Island, Norwegen, Liechtenstein) und dem Vereinigten Königreich. Die meisten Bewerbungen kamen aus Mittel- und Osteuropa (41 %), gefolgt von Südeuropa (35 %) und den Nordischen Ländern und Westeuropa (24 %).

Die EUCF bietet erfolgreichen Antragsteller*innen finanzielle Unterstützung in Form eines Zuschusses von 60.000 Euro sowie technische Unterstützung, um Kapazitäten für die Entwicklung solider Investitionskonzepte für ihre nachhaltigen Energieprojekte aufzubauen. Insgesamt wurden im Rahmen der drei EUCF-Bewerbungsphasen 644 Anträge eingereicht. In der ersten und zweiten Runde wurden 99 Begünstigte ausgewählt, die EUCF-Mittel erhalten. Mit der dritten Runde wird die Entwicklung von 69 Investitionskonzepten unterstützt, wobei den drei Regionen ein Gesamtbudget von 4,14 Millionen Euro zugewiesen wird.

Die nächsten Schritte

In den kommenden Monaten wird das Bewertungsteam der EUCF die im Rahmen der dritten Runde eingereichten Anträge bewerten. Weitere Informationen über das Bewertungsverfahren und die -kriterien sind auf der EUCF-Website und im Leitfaden für Antragstellende zu finden. Die Ergebnisse der dritten Runde werden im Februar 2022 bekanntgegeben. Nicht erfolgreiche Anträge können überarbeitet und in der nächsten Bewerbungsphase, die im Mai/Juni 2022 stattfindet, erneut eingereicht werden.

adelphi ist als Teil des EUCF-Teams für die Konzeption der Fazilität verantwortlich, einschließlich der Planung und Erstellung der Antrags-, Evaluierungs- und Investitionskonzeptprozesse. Dazu zählt auch die Entwicklung entsprechender Methoden, Materialien und Tools. Gemeinsam mit den Partnern unterstützt adelphi darüber hinaus die Antragstellenden und Begünstigen mit technischem und finanziellem Fachwissen und sorgt für einen reibungslosen täglichen Betrieb der EUCF.

Weitere Informationen unter

EUCF Webseite

EUCF Leitfaden für Antragstellende

Kontaktperson: Anton Barckhausen