Was soll der ganze Müll? Globale Lösungen für die Vermeidung von E-Schrott gesucht!

Abfälle minimieren, Schadstoffe beseitigen, Ressourcen weltweit wiederverwenden – das sind die Herausforderungen und Ziele der globalen Initiative „PREVENT Waste Alliance“. Nur braucht es dafür Verbündete und Projektideen. adelphi hat nun die Suche nach ihnen gestartet.

27.01.2022

In vielen Kommunen der Welt wachsen riesige Müllberge an Elektro- und Elektronikschrott (E-Waste). Doch nicht nur das: Mit sorglos weggeworfenen Fernsehgeräten, Kühlschränken und Laptops zum Beispiel erhöht sich auch die Menge an toxischen Stoffen in den lokalen Abfallströmen. Diese weit verbreitete Form der Abfallwirtschaft verursacht, vor allem in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen, nicht nur Umweltverschmutzungen. Sie gefährdet auch die Gesundheit der Menschen vor Ort.

Innovative Konzepte für die Reparatur, Aufarbeitung und Wiederverwendung von Elektro- und Elektronikgeräten können diese negativen Auswirkungen auf Bevölkerung und Umwelt verringern. „Indem sie etwa die Produktlebensdauer verlängern, Ressourcenkreisläufe schließen, die Ressourceneffizienz optimieren und gleichzeitig eine Reihe von sozialen und wirtschaftlichen Vorteilen bieten“, sagt Mirko Zuerker, Senior Manager und Co-Lead Green Entrepreneurship bei adelphi.

Call for Solutions

Unter dem Programmtitel „The RRR Accelerator: Develop solutions to prevent e-waste” sind adelphi und die PREVENT Waste Alliance nun auf der Suche nach Unternehmen und NGOs aus dem E-Waste-Sektor, die innovative Projekte zur Förderung der Wiederverwendung, Aufarbeitung und Reparatur (RRR) von Elektro- und Elektronikgeräten initiieren wollen. Im Fokus dieses Call for Solutions stehen insbesondere Projektideen für Schwellen- und Entwicklungsländer.

Gesucht werden zudem Projekte, die in einem Zeitraum von fünf Monaten zwischen Mai und September 2022 umgesetzt werden können. Ausgewählte Unternehmen und Organisationen haben die Chance, zwischen 10.000 und 20.000 Euro für die Umsetzung ihrer Geschäftsideen zu erhalten. Des Weiteren winkt ihnen eine maßgeschneiderte Beratung bei der Vorbereitung und Umsetzung ihrer Projektidee.

PREVENT Waste Alliance

Die Initiative PREVENT Waste Alliance wurde 2019 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufen. Sie dient als Plattform für Austausch und internationale Zusammenarbeit. Organisationen aus der Privatwirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft sowie öffentliche Institutionen machen sich darin gemeinsam stark für eine globale nachhaltige Abfall- und Kreislaufwirtschaft.

Der RRR Accelerator wird von adelphi durchgeführt und vom BMZ gefördert. Die Bewerbungsfrist endet am 21. Februar 2022.

Weitere Informationen finden Sie hier. Ein weiteres FAQ-Webinar ist für den 15. Februar 2022 geplant.

Ansprechpartner: Mirko Zuerker oder RRRaccelerator@adelphi.de.