Analyse Governance-Strukturen Osttimor

Column of army vehicles in practice

Jedes Jahr lässt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für alle seine Partnerländer so genannte Politökonomische Kurzanalysen (PÖK) verfassen. Diese Tiefenanalysen der Governance-Strukturen eines Landes erfassen und analysieren die Macht- und Konfliktmuster eines Landes in sehr verdichteter Form. Die PÖK dienen als Grundlage für eine intensivere Auseinandersetzung mit Governance-Fragen, insbesondere dort, wo das entwicklungspolitische Engagement im Kontext von Konflikt, Fragilität und Gewalt stattfindet. Ziel der Gutachten ist es, dass Länderportfolios des BMZ im Rahmen der bilateralen Entwicklungszusammenarbeit konfliktsensibel und gemäß Good-Governance-Gesichtspunkten gestaltet werden. Des Weiteren erfolgt auf Basis der PÖK die Einstufung der Partnerländer in der Krisenfrühwarnung des BMZ.

Die PÖK sind keine Positionspapiere des BMZ, sondern dienen als unabhängige, wissenschaftliche Expertise. Als solche werden sie von ausgewiesenen Länderexperten verfasst. Eine Qualitätskontrolle geschieht durch das German Insitute for Global and Area Studies (GIGA). adelphi wurde dank seiner Erfahrung in der Projektarbeit vor Ort und der guten Vernetzung zu lokalen Partnerorganisationen mit der Verfassung der aktuellen PÖK für Osttimor beauftragt.