Anpassung an Klimafolgen in Küstenregionen Südost-Indiens (CapCoast I)

Uploads - Projekte - Bilder: KL-515_Haupt.JPG

Indiens dichtbevölkerte Küste erstreckt sich über 7.500 Kilometer und ist anfällig gegenüber Stürmen, Überflutungen und Erosion. Die Küstenstaaten im Südosten sind durch Umwelteinflüsse sozialen und ökonomischen Zwängen ausgesetzt. Diese werden durch den Klimawandels weiter verschärft.

Das CapCoast-Projekt zielte darauf ab, klimabedingte Risiken südindischer Küstendörfer zu reduzieren. Das Vorhaben konzentrierte sich auf ländliche Kommunen in Tamil Nadu und Andhra Pradesh. Hier sollten Anpassungsaktivitäten unterstützt und Anpassungskapazitäten erhöht werden. Im Rahmen von technischen Pilotprojekten und Trainings wurden lokale Kapazitäten gestärkt, um den Auswirkungen des Klimawandels zu begegnen.

adelphi führte das Projekt im Auftrag der GTZ in Indien in Zusammenarbeit mit der Academy of Gandhian Studies (AGS) und der AVVAI Village Welfare Society durch.

News zu diesem Projekt

Publikationen des Projekts

  • Approaches to Climate Change Adaptation of Vulnerable Communities – Facilitator’s Manual

    Chaturvedi, Ashish; Rachna Arora, Christian Kind, Mikael P. Henzler, Ronjon Chakrabarti, Sibylle Kabisch and Till Mohns 2011: Approaches to Climate Change Adaptation of Vulnerable Communities. Facilitator’s Manual. New Dehli: GIZ-ASEM.