Entwicklung neuer und innovativer Ansätze für die NDC-Implementierung weltweit

Group of Multiethnic Busy People Working in an Office

2015 hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen seiner Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) das NDC Support Cluster gegründet, um die Entwicklungsländer zeitgerecht und umfassend bei der Umsetzung ihrer NDC zu unterstützen. Momentan leisten acht Organisationen für 27 Partnerländer als „Collaborative Think Tank“ Unterstützung zu den vier Themengebieten Politische und institutionelle Rahmen, Sektorstrategien, Finanzierungmechanismen sowie Daten und Transparenz.

adelphi unterstützt die Arbeit der thematischen Arbeitsgruppen des NDC-Clusters durch die Konzeption und Durchführung einer Reihe von fünf interaktiven und innovativen Workshops. Ziel ist es, das Wissen und die Erfahrung der Umsetzungspartner des NDC-Clusters und namhafter Experten von Durchführungsorganisationen, Regierungsinstitutionen aus Entwicklungs- und Schwellenländern, Think Tanks und Wissenschaft hinsichtlich einer effektiven NDC-Implementierung in den Partnerländern des NDC-Clusters und darüber hinaus zu sammeln und zu konkretisieren. Die Ergebnisse der fünf Workshops sollen neue Einblicke und Anregungen für die globale Debatte über die NDC-Umsetzung liefern und als Grundlage für die künftige strategische Ausrichtung der thematischen Arbeit des NDC-Clusters dienen.

Durch interaktive Formate wie World Café und Peer-to-Peer-Konsultationen werden im Rahmen der Workshops zunächst Herausforderungen und Erfahrungen mit der NDC-Umsetzung identifiziert. Mithilfe der innovativen Prototyping-Methodik haben die Teilnehmenden zudem die Möglichkeit, neue Ansätze zur Bewältigung der Herausforderungen der NDC-Implementierung in den Partnerländern zu entwickeln. Die daraus resultierenden Ergebnisse des Workshops sollen als Empfehlungen zur NDC-Umsetzung für die globale Debatte bzw. für die weitere Ausrichtung der Internationalen Klimaschutzinitiative des BMU genutzt werden.

adelphi ist für die Entwicklung der Methodik und die Moderation des gesamten Dialog-Prozesses verantwortlich und liefert darüber hinaus Input für die thematischen Diskussionen der verschiedenen Arbeitsgruppen. Im Nachgang der Workshops konsolidiert adelphi die Workshop-Ergebnisse und unterstützt deren Verbreitung und Vorstellung im Rahmen relevanter Foren.

Publikationen des Projekts