Fachliche Begleitung der Global Alliance for Buildings and Construction (GABC)

Construction Site

Der Gebäudesektor ist für knapp 20 Prozent des globalen CO2-Ausstoßes verantwortlich und birgt zugleich erhebliche Energiesparpotentiale. Insgesamt fällt dem Gebäudesektor damit eine Schlüsselfunktion zur Einhaltung der international beschlossenen Klimaschutzziele zu, wie dem Übereinkommen von Paris. Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Energieeffizienzmaßnahmen im Gebäudesektor spielen für die Realisierung der Klimaschutzziele eine Entscheidende Rolle. Allerdings bestehen weiterhin Unklarheiten über die bestehenden Möglichkeiten zur Förderung von Energieeffizienzmaßnamen im Gebäudebereich und deren Umsetzung.

Vor diesem Hintergrund wurde während der COP21 im Dezember 2015 in Paris die Global Alliance for Building and Construction (GABC), auf Initiative von Frankreich und des United Nations Environment Programme (UN Environment), gegründet. Das erklärte Hauptziel der GABC besteht darin, die Energieeffizienzpotentiale des Gebäudesektors zu heben, um zum Erreichen des 2°C-Klimaschutzziels beizutragen. Deutschland unterstützt hier vor allem die Erarbeitung des internationalen Fahrplans zu Energieeffizienz (Global Roadmap), welche die Ziele und Leitlinien der Allianz darlegen soll.

adelphi erstellte gemeinsam mit seinen Partnern der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und Ecofys Germany GmbH eine Studie zur Weiterentwicklung der Global Roadmap und erarbeitete Empfehlungen zu zukünftigen Handlungsbedarfen und Maßnahmen der GABC. Die Global Roadmap der GABC sollte insbesondere nationalen Entscheidungsträgern helfen, Energieeffizienzmaßnahmen im Gebäudesektor erfolgreich umzusetzen. Ein Teil der Studie bestand darin, eine detaillierte Übersicht zu internationalen Finanzierungsmöglichkeiten für Energieeffizienzmaßnahmen im Gebäudebereich zu schaffen. Im Fokus der Studie standen die Förder- und Finanzierungsmaßnahmen durch nationale und internationale Entwicklungsbanken in privaten Wohngebäuden.

Als Projektpartner übernahm adelphi die Analyse der nationalen Entwicklungsbanken. Die Studie basierte auf umfassender Recherche sowie Interviews mit Vertretern nationaler und internationaler Entwicklungsbanken sowie bereits identifizierten Best-Practice Fallstudien. Auf dieser Grundlage wurden abschließend Empfehlungen zur besseren Umsetzung von Finanzierungsvorhaben für Energieeffizienzmaßnahmen im Gebäudesektor ausgesprochen.