Finanzierung von Energieeffizienzprojekten: Kapazitäten bei Banken in Brasilien aufbauen

Green Finance

Etwa 48 Prozent des brasilianischen Energieeffizienzpotenzials liegt im Industriesektor. Um dieses Potenzial zu erschließen, sind erhebliche Investitionen erforderlich. Wie eine von UNIDO und Carbon Trust im Jahr 2018 durchgeführte Diagnose zeigt, gibt es jedoch mehrere Faktoren welche eine Erhöhung der Investitionsrate in industrielle Energieeffizienzprojekte behindern. Eines dieser Hindernisse ist die Risikowahrnehmung auf Seiten der Finanzinstitute. Diese kann unter anderem auf mangelnde Kapazitäten im Bereich Energieeffizienz zurückgeführt werden.

adelphi hat sich mit der brasilianischen Organisation SITAWI Finance for Good zusammengeschlossen, um den erforderlichen Kapazitätenaufbau in brasilianischen Banken zu fördern. Ziel des Projektes ist es, die Risikowahrnehmung brasilianischer Banken gegenüber Energieeffizienzprojekten zu reduzieren und somit die Finanzierbarkeit solcher Projekte zu verbessern. Das Projekt wird im Rahmen des Industrial Energy Efficiency Accelerator (IEEA) durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Multi-Stakeholder-Partnerschaft, die von UNIDO und Carbon Trust im Rahmen der Plattform Sustainable Energy for All (SEforAll) getragen wird. Zweck dieser Plattform ist es, die Ausschöpfung des globalen Energieeffizienzpotenzials bis 2030 voranzutreiben. Insbesondere sollen erhebliche Investitionen in industrielle Energieeffizienz freigesetzt, Emissionssenkungen kurz- und langfristig vorangetrieben und die industrielle Produktivität verbessert werden.

Im Rahmen dieses Projektes entwickeln adelphi und SITAWI Tools und implementieren Trainings für technisches Bankpersonal. Insbesondere sollen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Bereich Kreditrisikoanalyse befähigt werden, Risiken im Zusammenhang mit Energieeffizienzprojekten zu erkennen, zu analysieren und entsprechende Mitigationsmechanismen zu implementieren.