Implementierung des nationalen Programms für nachhaltigen Konsum

Family Buying Fresh Vegetables At Farmers Market Stall

Für eine erfolgreiche Klimaschutz- und Ressourceneffizienzpolitik bedarf es neben einer starken politischen Position der aktiven Mitwirkung von Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Akteuren sowie Bürgerinnen und Bürgern. Alltagshandlungen wie der tägliche Konsum entscheiden mit, ob sich Klimaschutz und Ressourceneffizienz als Grundorientierung in der Wirtschaft und der Gesellschaft etablieren. Nachhaltiges Konsumieren ist eine gesamtgesellschaftliche Gestaltungsaufgabe, birgt vielfältige Herausforderungen und Chancen und gewinnt als umweltpolitisches Handlungsfeld weiter an Bedeutung.

Die Bundesregierung hat Voraussetzungen für eine politische Stärkung des nachhaltigen Konsums in Deutschland geschaffen: Das nationale Programm für nachhaltigen Konsum identifiziert und konkretisiert Ziele, Handlungsgrundsätze, Aktionsfelder und Implementationsstrategien, um nachhaltigen Konsum mittel- bis langfristig in seinen unterschiedlichen Facetten systematisch auszubauen und zu forcieren. Das Programm bildet ein Element auf dem Weg eines notwendigen Strukturwandels in Wirtschaft und Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit in Deutschland. Es soll sich dabei an die gesamte Gesellschaft richten und Grundlage für viele Teilhabemöglichkeiten bieten.

Im Rahmen des Projekts unterstützt adelphi mit dem Partnerkonsortium die Implementierung des nationalen Programms für nachhaltigen Konsum sowie die zugehörige Kompetenzstelle. Hierfür wird eine web-basierte nationale Aktions- und Informationsplattform als zentrales Informationsmedium geschaffen, um relevante Hintergrundinformationen zum nationalen Programm, Fortschritt des Umsetzungsprozesses und Ergebnisse der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Darüber hinaus wird im Rahmen verschiedener Veranstaltungsformate ein Netzwerk aufgebaut, welches sowohl breiten gesellschaftlichen Zuspruch für nachhaltigen Konsum bewirken soll, als auch die Entstehung neuer Initiativen und Erfahrungsaustausch zu fördern. Zusätzlich soll die strategische Weiterentwicklung einzelner Programmelemente ermöglicht werden – hinsichtlich einer Fortschreibung des nationalen Programms.