Klimapolitisches Beratungsportfolio für Entwicklungs- und Schwellenländer

Dieses Hintergrundpapier leistete einen Beitrag zur Entwicklung klimapolitischer Beratungs- und Dialogangebote für Entwicklungs- und Schwellenländer in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Es diente als Grundlage für weitere Beratungen zur Zusammenarbeit mit Entwicklungs- und Schwellenländern im Bereich Klima.

In einem ersten Schritt erfolgte die Herleitung der wichtigsten Themen (Minderung, Anpassung, Finanzierung und Technologie) aus der globalen Klimadiskussion. Diese umfasste neben dem eigentlichen Klimaregime und dem Kopenhagen Accord Diskussionen innerhalb der G8/G20 und des Major Economies Forum, Aktions- und Arbeitsprogramme von Europäischer Kommission und der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien.

In einem zweiten Schritt erfolgte die Zusammenschau der Interessen und Prioritäten in der Klima- und Energiepolitik nach Staatengruppen (Industrieländer, Schwellenländer, Osteuropa und Zentralasien, Least Developed Countries). In einem dritten Schritt wurden vor dem Hintergrund des existierenden entwicklungspolitischen Portfolios Bausteine eines zukünftigen Beratungs- und Dialogangebotes skizziert.