Mikrofinanzierung für Erneuerbare Energien in Asien

Solar

In Entwicklungsländern stehen soziale, wirtschaftliche und gesundheitliche Fortschritte in direktem Zusammenhang mit der Nutzung sauberer Energie. Mikrokredite können ein wirkungsvolles Mittel sein, um vor allem Privathaushalte mit geringem Einkommen sowie Kleinstunternehmen und kleine und mittlere Unternehmen (KKMU) Zugang zur Finanzierung von kleinen erneuerbaren Energieanlagen zu verschaffen.

Der Microfinance Initiative for Asia (MIFA) Debt Fund finanziert nachhaltige und kommerziell tragfähige Mikrofinanzinstitutionen (MFIs), die ihrerseits Finanzdienstleistungen für arme Bevölkerungsschichten bereitstellen. Als Public Private Partnership wird MIFA sowohl mit Hilfe von Kapitalbeteiligungen als auch durch Mezzanine und Senior Loans von Regierungsinstitutionen – dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Europäischen Union (EU), der KfW Bankengruppe (KfW), der International Finance Corporation (IFC) – und privaten Investoren finanziert.

Die Junior Tranche des MIFA Debt Fund soll mit dem Ziel erhöht werden, privaten Haushalten und KKMUs in Süd- und Südostasien Investitionen in Erneuerbare Energien und Energieeffizienz zu ermöglichen. Darüber hinaus erhalten Kreditvermittler in Süd- und Südostasien zusätzliche Finanzmittel, um die Hemmschwelle für Mikrofinanzierung zu senken. Für diese neue Komponente der MIFA Junior Tranche entwickelt adelphi ein Programm, welches Investitionen in diese neuen Technologien gezielt unterstützt. Um diesem Programm eine praktikable und effiziente Struktur zu geben, führt adelphi in Kooperation mit ArcFinance und Markt- und Stakeholderanalysen in verschiedenen Zielländern durch. Im Ergebnis soll die Studie der KfW und der MIFA eindeutige Empfehlungen für den Aufbau und die Umsetzung der neuen Tranche liefern, einschließlich ihrer Integration in das bestehende MIFA Portfolio.