SEED - Förderung von Green Economy und nachhaltigem Unternehmertum in Entwicklungs- und Schwellenländern

Nuru Energy

adelphi ist Projektträger von SEED, einer globalen Partnerschaft zur Förderung nachhaltiger Entwicklung und der Green Economy weltweit. SEED wurde im Rahmen des World Summit on Sustainable Development 2002 in Johannesburg gemeinsam vom United Nations Environment Programme (UNEP), dem United Nations Development Programme (UNDP) und IUCN (International Union for Conservation of Nature) gegründet. Seit 2006 unterstützt adelphi SEED als Implementing Partner und verantwortete die Durchführung mehrerer Programmkomponenten. 2013 hat adelphi die Projektträgerschaft übernommen und implementiert sämtliche Aktivitäten im Rahmen des SEED-Programms.

Ein wichtiger Bestandteil sind die jährlichen SEED Awards, die an inklusive und nachhaltig wirtschaftende Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern vergeben werden; seit 2009 vor allem an Unternehmen auf dem afrikanischen Kontinent. Die Preisträger werden während des jährlich stattfindenden SEED Africa Symposium ausgezeichnet und erhalten in der Folgezeit eine sechsmonatige Beratungsleistung im Rahmen des SEED Support mit individuell zugeschnittenen Lösungen zur Geschäftsentwicklung in der Gründungs- und Aufbauphase. Darüber hinaus konzipiert und organisiert SEED verschiedenste Foren zum Erfahrungsaustausch und zur Anbahnung von Kooperationen mit anderen Sozial- und Umweltunternehmen und sorgt für weitreichende nationale und internationale Sichtbarkeit der von SEED geförderten Umwelt- und Sozialunternehmen. adelphi ist verantwortlich für die übergeordnete Koordination des Projekts sowie für die Umsetzung der SEED Awards-Zyklen und der Unterstützungsleistungen für die SEED-Gewinner.

Im Rahmen der Projektträgerschaft analysiert adelphi fortlaufend den Fortschritt und die sozialen und ökologischen Effekte der Projektaktivitäten und den Erfolg der SEED-Preisträger und fasst die Ergebnisse in Fall- und Sektorstudien sowie in jährlichen Berichten zusammen.

Publikationen des Projekts