Smart Cities werden nachhaltig: Umwelteffekte intelligenter, urbaner Infrastrukturen

City Sunset

Im 21. Jahrhundert werden Städte zur zentralen Organisationsform menschlicher Gesellschaften. Prognosen zufolge wird sich die Stadtbevölkerung von aktuell knapp 4 auf 6,5 Milliarden im Jahr 2050 vergrößern. Mit der steigenden Urbanisierung wachsen entsprechende urbane Infrastrukturen heran und in Verbindung mit der fortschreitenden Digitalisierung auch die Chancen für Effizienz­steigerungen. Durch die zunehmende Verbreitung von Informations- und Kommunikations­technologien (IKT) können physische und digitale Infrastrukturen vernetzt werden, sodass eine effizientere Nutzung von Ressourcen ermöglicht werden kann. Die Smart City-Debatte schlägt somit die Brücke zwischen den beiden Herausforderungen: dem Anwachsen urbaner Infrastrukturen und dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. 

Dieses Vorhaben soll vertiefte Erkenntnisse zu möglichen Umweltwirkungen von Smart City-Ansätzen und -Anwendungen liefern, ein besseres Verständnis der relevanten Rahmen­bedingungen ermöglichen und umweltbezogene Handlungsempfehlungen für Kommunen erarbeiten. Dabei sollen sowohl Umweltbe- wie auch Umweltentlastungen sowie ökonomische und soziale Effekte berücksichtigt werden.

adelphi erstellt in dem Vorhaben verschiedene Fallstudien, die es erlauben, detailliertere Aussagen zu den Umweltwirkungen zu tätigen. Auf der Basis der Fallstudien soll über Zukunftsszenarien eine Abschätzung erfolgen, welche Wirkungen die Smart City-Konzepte künftig entfalten könnten. Auf diese Weise werden Steuerungspotenziale und mögliche Ansatzpunkte für eine umweltpolitische Nutzung der Entwicklung hin zu Smart Cities verdeutlicht. In dem Kontext ist auch zu betrachten, inwieweit eine internationale Standardisierung von Dienstleistungen und Technologien für Smart Citys möglich und sinnvoll ist und welche Chancen und Herausforderungen sich aus dem bestehenden und dem künftig absehbaren Rechtsrahmen ergeben. Außerdem wird ein Überblick zu bestehenden Smart City-Konzepten in Städten und Regionen Deutschlands und ihren Umweltwirkungen gegeben. Aus den verschiedenen Vorarbeiten werden Handlungsempfehlungen für Kommunen für ihre Ausgestaltung von nachhaltigen und umweltverträglichen Smart City-Konzepten erarbeitet.