21st Century Diplomacy – Foreign Policy Is Climate Policy

Cover Publikation Foreign Policy is Climate Policy
Carius, Alexander; Lauren Herzer Risi et al. (Hrsg.) 2020: 21st Century Diplomacy. Foreign Policy Is Climate Policy. Berlin: adelphi/The Wilson Center.

Im Kontext der UN-Generaldebatte im September 2020 haben adelphi und das Wilson Center die Reihe 21st Century Diplomacy: Foreign Policy Is Climate Policy initiiert – ein Projekt, um alle in der Außenpolitik Tätigen dabei zu unterstützen, sich auf ein neues globales Umfeld in einem sich wandelnden Klima vorzubereiten. 21st Century Diplomacy: Foreign Policy Is Climate Policy ist eine Reihe von Essays, Interviews und Op-eds zu einigen der wichtigsten klima- und außenpolitischen Fragen, mit denen die Welt heute konfrontiert ist: Klimasupermächte; Klimawandel und finanzielle Stabilität; die Geopolitik der Dekarbonisierung; Geo-Engineering: Eingriffe in die Atmosphäre; Klimawandel, Mobilität und Vertreibung; Klimawandel, Gerechtigkeit und Demokratie; und neue Formen des Multilateralismus.

Die Motivation ist simpel: Bisher konzentrierten sich die außenpolitischen Reaktionen auf den Klimawandel vor allem auf dessen sicherheitspolitischen Folgen, internationale Vertragsverhandlungen und die Förderung erneuerbarer Energien. Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Außenpolitik sind jedoch viel weiter gefasst. Mit der Essay-Reihe wird neuer Input geliefert, um einen transformativen Wandel voranzutreiben – denn Außenpolitik ist Klimapolitik.

Zu der hochrangigen Beitragenden gehören unter anderem Wolfgang Ischinger, Helga Maria Schmid, Anne-Marie Slaughter, Wang Huiyao, Oliver Morton, Selwin Hart und Vanessa Nakate. Leserinnen und Leser finden alle Beiträge in dieser Publikation, auf dieser Website sowie in ausgewählten Medien wie Project Syndicate und Der Tagesspiegel.