Advancing the Water Footprint into an Instrument to Support Achieving the SDGs – Recommendations from the “Water as a Global Resource” Research Initiative (GRoW)

Berger, Markus; Jazmin Campos, Mauro Carolli, Ianna Dantas, Silvia Forin, Ervin Kosatica, Annika Kramer, Natalia Mikosch, Hamideh Nouri, Anna Schlattmann, Falk Schmidt, Anna Schomberg and Elsa Semmling 2021: Advancing the Water Footprint into an Instrument to Support Achieving the SDGs. Recommendations from the “Water as a Global Resource” Research Initiative (GRoW). In: Water Resources Management (2021) 35, 1291–1298.

Der Wasserfußabdruck hat sich zu einem weit verbreiteten Konzept entwickelt, um die Wassernutzung und die daraus resultierenden lokalen Auswirkungen der landwirtschaftlichen und industriellen Produktion zu untersuchen. Aufbauend auf den jüngsten Fortschritten im Konzept des Wasserfußabdrucks kann es ein wirksames Steuerungsinstrument sein, um die globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) – insbesondere das SDG 6 – voranzutreiben. 

Im Rahmen des Forschungsprogramms "Wasser als globale Ressource" (GRoW), einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), wenden derzeit eine Reihe von Forschungsprojekten das Konzept des Wasserfußabdrucks an und identifizieren Bereiche, in denen Wasser ineffizient genutzt wird. Außerdem setzen sie praktische Optimierungsmaßnahmen für das Konzept um.

Mit diesem Policy Brief wollen die Projekte von GRoW das Bewusstsein für das Potenzial des Wasserfußabdrucks schärfen, um die Entscheidungsfindung im öffentlichen und privaten Sektor für eine verbesserte Wasserwirtschaft und die Erreichung der SDGs zu unterstützen.

DOI 10.1007/s11269-021-02784-9

Diese wissenschaftliche Publikation basiert auf dem GRoW Water Footprint Policy Brief, den adelphi 2019 veröffentlicht hat.