Carbon leakage and deep decarbonization: future-proofing carbon leakage protection

Cover Carbon Leakage and Deep Decarbonization
Acworth, William; Christopher Kardish and Kai Kellner 2020: Carbon leakage and deep decarbonization: future-proofing carbon leakage protection. Berlin: International Carbon Action Partnership.

Eine kleine Gruppe von Industriegütern wie Stahl, Zement, Aluminium sowie verschiedene chemische Produkte erzeugen rund 22 Prozent der globalen CO2-Emissionen. Diese sogenannten Grundstoffe spielen eine wichtige Rolle bei der wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes, weshalb die Nachfrage voraussichtlich dramatisch steigen wird – weltweit um etwa das Vierfache bis Ende des Jahrhunderts. Aus diesem Grund sind sie für Netto-Null-Emissionen von zentraler Bedeutung. Die Emissionen in diesen Sektoren zu mindern ist allerdings eine besondere Herausforderung, unter anderem wegen möglicher Carbon Leakage, also dem Verschieben von CO2-Emissionen in Länder mit weniger strengen Auflagen. Dieser Bericht fasst die aktuellen Bemühungen zusammen, Carbon Leakage anzugehen, das Risiko dafür einzuschätzen und politische Maßnahmen zu entwickeln, welche die Dekarbonisierung stärken, die Anfälligkeit für Carbon Leakage berücksichten und auf Netto-Null-Emissionen abzielen.