Defining "green" in the context of green finance – Final Report

Defining "green" in the context of green finance
Kahlenborn, Walter; Annica Cochu, Ivo Georgiev, Frederik Eisinger, Dominic Hogg 2017: Defining "green" in the context of green finance. Final Report. Brüssel: Publications Office of the European Union.

Die Verabschiedung der Sustainable Development Goals und des Pariser Klima-Abkommens sind bedeutende Schritte hin zu einer weltweit nachhaltigeren Entwicklung. Grüne Finanzierung (als wichtiger Teilaspekt der nachhaltigen Finanzierung) muss stark skaliert werden, um eine ökologische Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft finanzieren zu können. Jedoch bestehen hierfür teilweise hohe Hürden – beispielsweise ist unklar, wie eine solche "grüne Finanzierung" definiert ist. Dies kann Finanzdienstleister und Investoren abschrecken, weil zum Beispiel hohe Kosten bei der Gestaltung von grünen Finanzprodukten drohen oder es zu Greenwashing kommen kann.

Die Studie „Defining "green" in the context of green finance“, welche adelphi und COWI im Auftrag der Europäischen Kommission erstellt haben, beleuchtet die verschiedenen Möglichkeiten für eine Definition des Attributs „grün“ für grüne Anleihen, Kredite und börsennotierte Aktien und skizziert politische Maßnahmen, die die Europäische Kommission ergreifen könnte, um die Entwicklung entsprechender Definitionen oder Kriterien zu unterstützen. Außerdem werden mögliche Auswirkungen solcher Maßnahmen auf Umwelt, Investitionen und Politikgestaltung erörtert.

Die Studie basiert auf Literaturrecherchen, Interviews und einer Umfrage mit Interessengruppen der europäischen und internationalen Finanzwelt. Die Ergebnisse fließen in die Arbeit der High Level Expert Group on Sustainable Finance der Europäischen Union ein.