Der Einfluss von Marktstrukturen und Marktregulierung auf Kohlenstoffmärkte – Zwischenbericht

Cover Influence of market structures and market regulation on the carbon market
Acworth, William; Ernst Kuneman, Stephanie La Hoz Theuer, Jan Abrell, Julia Baer, Regina Betz, Mirjam Kosch, Tobias Müller, Johanna Cludius, Sean Healy and Jakob Graichen 2019: Der Einfluss von Marktstrukturen und Marktregulierung auf Kohlenstoffmärkte. Zwischenbericht. Berlin: DEHSt.

Diese (englischsprachige) Studie will die relevanten Faktoren identifizieren, die die Wirksamkeit und Effizienz von Kohlenstoffmärkten für die Treibhausgasminderung beeinflussen. Sie beschäftigt sich vor allem mit den gesetzlichen Rahmen, die einen Kohlenstoffmarkt begründen und die Transaktionen mit Berechtigungen regeln ebenso wie mit der Struktur und Regulierung der Warenmärkte, in denen die Beteiligten am Kohlenstoffmarkt aktiv sind, insbesondere des Strommarktes. Sie strebt danach zu verstehen, welche Regeln zu einer Verzerrung der Preissignale für Berechtigungen führen und wie Marktstrukturen und Regularien die Wirksamkeit von Emissionshandelssystemen begrenzen können. Einerseits beeinflusst die Gestaltung von Kohlenstoffmärkten ihre Volatilität, Transparenz und die Vorhersehbarkeit der Kohlenstoffpreissignale und damit den Anreiz, in emissionsarme Technologien, bessere Energieeffizienz und Innovation zu investieren. Andererseits bestimmt die Regulierung der Warenmärkte, ob das Preissignal aus dem Preis für Emissionsberechtigungen an Produzierende und Konsumierende so weitergegeben wird, dass Anreize zur Emissionsreduktion entstehen, sowohl kurzfristig als auch mittel- und langfristig.