Monitoring der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke – Zweiter Jahresbericht

Barckhausen, Anton; Clemens Rohde, Miha Jensterle, Marlene Arens und Gunnar Will 2019: Monitoring der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke – Zweiter Jahresbericht. Berlin: adelphi.

Um die energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung zu erreichen, ist neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien auch die Steigerung der Energieeffizienz zentral. Mit der Verabschiedung des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) im Jahr 2014 hat die Bundesregierung ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt und Energieeffizienz zur zweiten tragenden Säule der Energiewende erklärt.

Eines der wichtigsten Instrumente des NAPE ist die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke (IEEN). Die im NAPE hinterlegten und in einer gemeinsamen Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Spitzenverbänden der Deutschen Wirtschaft definierten Ziele der IEEN werden in einem begleitenden Monitoring-Prozess überprüft.

Dieser zweite Jahresbericht zum Monitoring der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke liefert eine detaillierte Vorstellung der Ergebnisse aus der ersten der zwei Monitoring-Runden. Bei der Auswertung konnten sich adelphi und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) dabei auf Rückläufe aus insgesamt 43 Netzwerken stützen, welche eine vollständige Dokumentation der im Rahmen der Initiative umgesetzten Energieeffizienz-Maßnahmen bereitgestellt haben. 

Die Auswertung weiterer Netzwerke mit einem Laufzeitende bis spätestens 31. Dezember 2018, die nicht rechtzeitig alle benötigten Unterlagen zur Verfügung stellen konnten, fließt in den für Dezember 2019 vorgesehenen dritten Jahresbericht ein. Das Monitoring der IEEN wird mit jeder Monitoring-Runde auf einer größeren Datenbasis aufsetzen können. Daher werden die Ergebnisse mit jeder Runde robuster und es können Auswertungen mit größerer Detailschärfe durchgeführt werden.