Klimadiplomatie in neuem Gewand

Umwelt, Klimawandel und Sicherheit bilden zentrale Fragen der Außenpolitik. Die jüngsten Entwicklungen in diesem Politikfeld bildet adelphi mit Unterstützung des Auswärtigen Amts nun unter www.ecc-platform.org in neuem Gewand ab und mit erweitertem Angebot zur Bedeutung der (Klima-)Diplomatie.

13.11.2012

Die Informationsplattform "Environment, Conflict and Cooperation" wurde grundlegend überarbeitet und bietet einen deutlich einfacheren und schnelleren Zugang zu den verschiedenen Problemfeldern und Regionen. Mit Climate Diplomacy gibt es nun eine eigene Rubrik, die sich den spezifischen Risiken des Klimawandels widmet.

In der neuen Video-Sektion befragen wir Experten wie Marcus Oxley, Geschäftsführer von Global Network of Civil Society Organisations for Disaster Reduction, zur Relevanz von Umweltkonflikten und möglichen kooperativen Lösungsansätzen. Und die erfolgreiche Wanderausstellung zu "Environment, Conflict and Cooperation", die um regionale Module erweitert wurde, die die Herausforderungen des Klimawandels konkretisieren, kann online besucht werden.

Ebenfalls neu ist der ECC Newsletter, der Themen und Berichte nach den unterschiedlichen Weltregionen strukturiert. Zum Beispiel enthielt die erste Ausgabe ein Interview mit Rémi Dourlot von UN-OCHA zur Nahrungsmittelkrise in Afrika. Weitere ausgewählte Nachrichten finden sich auch auf der Facebook-Präsenz von ECC.