Green Economy

green leaf

Mit den Beschlüssen der UN-Konferenz über nachhaltige Entwicklung in Rio de Janeiro (Rio-2012-Konferenz) erhielten solche Wirtschaftskonzepte Priorität, die Wachstum und Umweltschutz in Einklang bringen und die zu einer Green Economy führen. Ziel ist es, dass weltweit Gesellschaften von den Chancen profitieren, die wachsende Märkte für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen bieten. Bevor jedoch die Transformation zu einer Green Economy gelingen kann, muss das Konzept für Politik und Wirtschaft handlungsleitend werden. Anschließend muss es heruntergebrochen werden in konkrete Handlungsfelder, Zielsetzungen und Umsetzungsstrategien. Bei dieser vielschichtigen Aufgabe unterstützt adelphi Entscheidungsträger in Deutschland und weltweit mit der Entwicklung von politischen Strategien für Teilbereiche der Wirtschaft. Darüber hinaus entwickeln wir neue Instrumentarien, konzipieren passgenaue Maßnahmen-Sets und unterstützen deren Umsetzung.

  • Grüne Zukunftsmärkte sind entscheidende Schauplätze des globalen Handels, wo nachhaltige Produkte und Umwelttechnik aus Deutschland einen hervorragenden Ruf genießen. Steigende Exporte sowie eine hohe Dynamik machen diese Märkte zum Wachstums- und Jobmotor für die deutsche Wirtschaft. Im Auftrag von Entscheidungsträgern der deutschen Politik und Wirtschaft untersucht adelphi branchenübergreifend Marktsegmente, um die Förderung grüner Zukunftsmärkte zu fokussieren. Darauf basierend entstehen weitgehende Handlungsempfehlungen für die Politik und die unternehmerische Praxis, welche ökonomische und ökologische Ansprüche in Einklang bringen.

  • Die Verwirklichung einer Green Economy ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, wobei Industrieländer eine Führungsrolle übernehmen können, um die ökologische Modernisierung der Wirtschaft weltweit voranzutreiben. adelphis Projektteams beraten die Bundesregierung bei der Entwicklung entsprechender Politiken mit ihren umfassenden Kenntnissen des wirtschaftlichen und politischen Diskurses zur „Green Economy“ sowie zur Einbettung dieser Konzepte im breiteren Rahmen der „Nachhaltigen Entwicklung“. Da die Green Economy ein Leitbild der Entwicklungspolitik Deutschlands ist, unterstützt adelphi verschiedene Durchführungsorganisationen mit umfassenden Analysen sowie Maßnahmen im Capacity Building.

  • Nachhaltige Innovationspolitiken sind wichtige Erfolgsfaktoren für die Wettbewerbsfähigkeit und die Transformation in Richtung einer Green Economy. Regierungen und internationale Akteure sind gefordert, die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass Unternehmen marktfähige, grüne Produkte und Dienstleistungen entwickeln können und dafür ertragreiche Märkte finden. adelphi berät Entscheidungsträger über alle Phasen der Innovationsförderung hinweg und berücksichtigt dabei die Verschiedenheit der Akteure einer nachhaltigen Innovationsförderung. Wir identifizieren Modernisierungs- und Investitionschancen, die durch eine ökologisch gebotene Entwicklung der deutschen Wirtschaft entstehen, und formulieren entsprechende Strategien für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft.

  • Deutschland hat seit dem Jahr 2002 eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie, die kontinuierlich angepasst wird. Im Auftrag der Bundesregierung begleitet adelphi diese Weiterentwicklungen: Wir beschäftigen uns mit Nachhaltigkeitsleitbildern, untersuchen dazu gesellschaftliche Debatten, wissenschaftliche Entwicklungen und Forschungskonzepte und verknüpfen sie mit der Nachhaltigkeitsagenda und vorherrschenden Nachhaltigskeitsdiskursen. Auch international begleitet adelphi die Ausrichtung nationaler Nachhaltigkeitsstrategien, vor allem im Entwicklungskontext für internationale Akteure.