Power systems in the 2020s: What can Germany and the PJM region learn from each other?

Power systems in the 2020s: What can Germany and the PJM region learn from each other?
Hogan, Michael; Frederick Weston and Raffaele Piria 2018: Power systems in the 2020s: What can Germany and the PJM region learn from each other?. Montpellier: RAP.

Publikation nur auf Englisch verfügbar.

Deutschland und 14 US-Bundesstaaten, über die sich das Gebiet des Stromsystembetreibers PJM erstreckt, sehen sich mit einigen ähnlichen Chancen und Herausforderungen in ihren wettbewerblich organisierten Strommärkten konfrontiert. Das vorliegende Kurzpapier betrachtet diese und bietet vergleichende Einblicke an.

Zunächst werden Trends und gemeinsame Themen in beiden Regionen zusammengefasst sowie Herausforderungen beleuchtet. Für ein besseres Verständnis gibt das Kurzpapier außerdem einen Überblick über die wichtigsten Unterschiede im institutionellen und wirtschaftlichen Kontext der jeweiligen Stromsysteme. Der letzte Teil zeigt auf, in welchen Aspekten Deutschland und die jeweiligen US-Bundesstaaten von den Erfahrungen der anderen Seite lernen können.

Das vorliegende Kurzpapier erscheint anlässlich des ersten German-PJM States Energy Trends Forum (31.10. bis 01.11.2018 in Chicago), veranstaltet durch BMWi und die Organization of the PJM States (OPSI) mit fachlicher Unterstützung durch adelphi, dem Regulatory Assistance Project (RAP) und der AHK Chicago. Es soll einen (vertieften) Dialog auf der Konferenz sowie darüber hinaus ermöglichen.

Einen detaillierteren Blick auf den Stromsystembetreiber PJM Interconnections sowie aktuelle Debatten in den PJM-Märkten wirft die folgende Studie:

Der größte US-Stromsystembetreiber PJM – Einführung und aktuelle Debatten

Weitere Publikationen der Serie: